Heimat- und Geschichtsverein Medebach eV. -

Geschichtserlebnis­park Medebach

Die Hansekogge

Die Hansekogge

Eine Station am Stadterlebnisweg

Eine Station am Stadterlebnisweg

[ Do, 25. September 2014 | 14:20 Uhr ]

Das Hauptziel des Projekts „Geschichtserlebnispark Medebach“ muss es sein, jedem einzelnen Bürger den Nutzen der Sichtbarmachung von Geschichte vor Augen zu führen. Jedem muss klar sein, dass die Zerstörung von so genanntem „alten Kram“, bzw. von „alten Hütten“, eine unwiederbringliche Vernichtung wichtiger wirtschaftlicher Ressourcen bedeutet.

Geschichtsträchtige Orte ziehen Besucher magisch an. Es ist schon traurig, dass die zahlreichen Gäste im Center Parc an der Rezeption und auch bei der eigenen Touristikgesellschaft, auf die Frage nach historischen Altstädten ins hessische Korbach oder Frankenberg geschickt werden, obwohl, mit nur geringem städtebaulichen Aufwand, ein ähnlicher Altstadtflair auch vor Ort zu realisieren wäre.

Die, dadurch abwandernde Kaufkraft schlägt sich im Rückgang des Bestandes an Einzelhandelsbetrieben in den vergangenen zwanzig Jahren dramatisch nieder. Der Mangel an Inwertsetzung der eigenen Geschichte lässt sich hierbei am eindrucksvollsten in Zahlen darstellen.

Inzwischen ist es vielen Verantwortlichen in den Firmen, Verbänden und Gremien der Stadt klar geworden, dass die Visualisierung der reichhaltigen Geschichte ein Instrument ist, das Ruder rum zu reißen und dadurch Kaufkraft in der Stadt zu halten.

Der „Erlebnisweg“ vom Center Parc zur Stadt, der mit dem Nachbau einer Hansekogge als Spielgerät beginnt und an zahlreichen Stationen spielerisch die Stadtgeschichte erlebbar macht, ist ein erster großer Schritt in die richtige Richtung. Als Gemeinschaftsprojekt des Center Parcs, der Touristik Gesellschaft Medebach und des Gewerbe- und Verkehrsvereins hat er nichts mit „Geschichtstümelei“ zu tun, sondern ist ein Ergebnis der Überlegung, dass die Inszenierung von Geschichte die Stadt attraktiver und wirtschaftlich erfolgreicher machen kann.

© Heimat & Geschichtsverein Medebach e.V. 2021